Erste Umfrage 2018: AfD erreicht 13 Prozent – Weiterhin drittstärkste Kraft im Parlament

Nach einer neuen Umfrage des INSA-Institutes, die am 2. Januar 2018 veröffentlicht wurde, würde die AfD derzeit 13 Prozent der Stimmen bei einer möglichen Bundestagswahl erhalten und damit über dem Ergebnis vom 24. September landen. Damit läge unsere Partei weiter klar vor den Linken (elf Prozent) und den Grünen und der FDP (jeweils zehn Prozent) auf dem dritten Platz. Der Abstand der AfD zu den zweitplatzierten Sozialdemokraten beträgt laut der Umfrage nur noch 6,5 Prozent. Wahlsieger wäre derzeit wieder die Union mit 32,5 Prozent. Die Zahlen belegen, dass durchaus eine realistische Möglichkeit besteht, dass die AfD in absehbarer Zeit zur zweitstärksten Partei in unserem Land aufsteigt. (we)