Immer mehr Islamisten in Niedersachsen – Auch zahlreiche Gefährder im Land

In Niedersachsen gibt es immer mehr Islamisten. Eine Anfrage unseres AfD-Abgeordneten Jens Ahrends, über die die „Neue Presse“ berichtet, hat ergeben, dass mittlerweile rund 850 radikale Muslime im Land leben. Vor gut einem Jahr wohnten lediglich 680 in Niedersachsen – eine Steigerung von mehr als 20 Prozent in kurzer Zeit. Und die Tendenz weist weiter nach oben. Hinzu kommen rund 70 Gefährder, also Personen, denen jederzeit Anschläge zugetraut werden.

Die neue Landesregierung ist nun gefordert, umgehend Maßnahmen gegen die zunehmende Radikalisierung bei Muslimen zu ergreifen und Gefährder, soweit rechtlich zulässig, konsequent abzuschieben. Die AfD wird dieses Feld weiter sehr genau beobachten. (we)